Aktuelles – Coronavirus

Liebe Patienten,

es gibt gute Nachrichten, denn wir führen Impfungen gegen COVID 19 in unserer Praxis durch! In den letzten Wochen haben wir leider nur sehr geringe Mengen Impfstoff für Erstimpfungen geliefert bekommen. Wir werden weiter größere Mengen ordern und dann nach und nach die Patienten von unserer Warteliste kontaktieren, Sie können sich bei Interesse gerne dort aufnehmen lassen. Solange die Situation bleibt, wie sie aktuell ist, wird aber weiterhin auch das Düsseldorfer Impfzentrum (heute wurden weitere „Pop-Up-Impfzentren“ eröffnet) eine Rolle spielen. Wir engagieren uns weiterhin gerne, weil wir jeden Tag sehen, dass Sie die Beratung und Versorgung in der Praxis Ihres Vertrauens schätzen.

Bei der Vereinbarung Ihres Impftermins erfahren Sie, mit welchem Impfstoff genau Sie geimpft werden. Bitte füllen Sie den 1) Anamnese- und Einwilligungsbogen schon bevor Sie in die Praxis kommen vollständig aus. Bitte unterschreiben Sie auch das 2) Aufklärungsmerkblatt. Natürlich haben Sie vor Ort die Möglichkeit, Ihre Fragen zur Impfung zu stellen, am besten schon einige Tage vor Ihrem Impftermin. Es werden also zwei verschiedene Formulare benötigt! Hier finden Sie die notwendigen Papiere, folgen Sie einfach dem entsprechenden Link zu Ihrem entsprechenden Impfstoff:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.html

Weiterhin gilt natürlich: Wenn Sie Erkältungssymptome wie Fließschnupfen, Husten, Halsschmerzen, Fieber, Gelenkschmerzen, Schwäche haben, dann kommen Sie keinesfalls einfach in die Praxis!! Wir untersuchen Sie dann nur mit Termin in unserer Infektsprechstunde. Diesen fragen Sie bitte möglichst frühzeitig telefonisch an unter Tel.: 0211-287650 oder schreiben Sie uns eine Email an hausarzt-heyestrasse@docpost.de . Wichtig: Nennen Sie jeweils eine Telefonnummer, unter der Sie zuverlässig erreichbar sind. Beachten Sie bitte auch, dass wir natürlich nur während der Sprechzeiten Anrufe und Mails bearbeiten können… Sollten sie zeitnah ärztliche Hilfe benötigen, muss der telefonische Kontakt zur Praxis gewählt werden, im akuten Notfall ist wie üblich der Rettungsdienst (unter Nennung der Infektsymptomatik) zu verständigen.

Vielen Dank für Ihre wichtige Mitarbeit und bleiben Sie gesund!